Meine ersten eigenen Verhandlungen in Marrakesch

15. März 2019

Meine ersten eigenen Verhandlungen in Marrakesch

Im März 2018 bin ich mit meinen Eltern wieder nach Marrakesch gefahren, um neue Produkte einzukaufen und die zukünftige Gestaltung neuer Ware mit den Produzenten abzusprechen. Bisher hatte ich immer meinem Vater über die Schulter geschaut. Diesmal hatte ich es selbst in der Hand. Hier findet ihr jetzt ein paar Eindrücke von den Verhandlungen...

 

Ankunft in Marrakesch – Sonne und Palmen

Während es in Hamburg noch regnerisch kalt war, erwartete uns in Marrakesch schönster Sonnenschein. Wahnsinn! Der neue Flughafen beeindruckt mich: er kombiniert die traditionelle Ästhetik aus Marokko mit moderner Architektur.

marrakesch flughafen

Im Vergleich zu Verhandlungen auf deutschen Großhandelsmessen war ich erstaunt wie anders eine Verhandlung in Marrakesch abläuft:

1. Zeige nie, dass dir bestimmte Stücke besonders gut gefallen. Lenke am Anfang immer die Aufmerksamkeit auf Produkte, die du nicht unbedingt kaufen möchtest. 2. Handeln ist in Marrakesch eine Mentalität und gehört zum Stolz der Händler. Sei nicht erstaunt, wenn zu Beginn Wucherpreise fallen. 3. Sicheres Auftreten, weil du Preise bei verschiedenen Produzenten und Händlern verglichen hast, und so den tatsächlichen Verkaufspreis weißt. 4. Habe Geduld – Verhandlungen können über Stunden andauern und durch Teezeremonien unterbrochen werden. 5. Verhandele in Rahmen großer Mengen und nicht kleinerer Spontaneinkäufe, um bessere Preise zu erhalten.

elena casa eurabia keramik

Sofort nach der Ankunft ging es in den Souq – ein Stadtteil in der Altstadt, welcher sowohl Markt als auch Produktionsstätte ist. Hier befinde ich mich in einem versteckten Innenhof, in dem Händler ihre vintage Tablettsaus Messing anbieten.

elena einkauf marokko

Bei einem Produzenten handgearbeiteter Frühstücksbrettchen aus Oliven- und Zitronenholz.

zitronenholz bretter

Handgearbeitete Brettchen aus Olivenholz.

Handgearbeitete Keramik – die kleinen Dinge werden gern unterschätzt. Dabei versüßen sie unser Leben.

keramik marokko einkauf

Schöne Kaffeebecher in Pastellfarben erinnern mich immer daran, dass man neben der Arbeit auch die kleinen Pausen genießen soll.

marokko keramik einkauf

 

Kelim Kissen – der bunte Akzent für eine minimalistische Einrichtung

 

teppiche marokko kelim beni

Gemeinsam suchen wir nach unseren Lieblingstücken. Diesmal haben wir dafür drei Tage riesige Berge von Kelimhüllen durchsucht.


bIMG_7497.JPG

Die Beni Ouarain Teppiche würde ich am liebsten alle selbst behalten. Das darf man bei den Verhandlungen aber nicht immer gleich zeigen...

bIMG_7441.JPG

...geschafft! Nach mehreren Stunden habe wir wieder tolle neue Modelle an Kelimkissen und Beni Ouarain Teppichen gekauft.

 

Vintage Tabletts – schlichte Eleganz für das Wohnzimmer

messing silber tablett marokko

Unsere Tablettsbesitzen eine filigran in Metall gehämmerte Ornamentik. Jedes Tablett ist handgearbeitet und ein Unikat.

 

Um die besten vintage Accessoires zu finden, beauftragen wir Händler, die Wochen im Voraus durch die Berge Marokkos fahren und nach den schönsten Stücken Ausschau halten. Die Verhandlungen sind dann besonders schwer, weil mir die genauen Preise nicht bekannt sind. Deshalb ist es gut, dass mich mein Vater bei den Verhandlungen unterstützt.

Das Wiedersehen alter Freunde: Mein Vater fährt nun schon seit 20 Jahren nach Marrakesch und hat dabei ein großes Produktions- und Händlernetzwerk aufgebaut.

Mit einzelnen Händlern und Produzenten hat sich so über die Jahre eine Freundschaft aufgebaut, so dass man auch nach langwierigen Verhandlungen gerne gemeinsam einen gemütlichen Abend mit der Familie verbringt.

IMG_0148.JPG


Schreiben Sie einen Kommentar


Vollständigen Artikel anzeigen

casa eurabia, Palmen, Dattelpalme, Marokko, Zagora, Fotografie, Emily Piwowar
Unterwegs zwischen den Dattelfeldern

07. August 2020 2 Kommentare

Auf unserer Rundreise durch Marokko machen wir an verschiedene abgelegenen Orten Halt.  Auffällig während der ganzen Fahrt: Die vielen Dattelpalmen erstrecken sich über das ganze Land.
casa eurabia, Marokko, Datteln, Food, Fotografie, Emily Piwowar
Dattel – die Superfrucht

07. August 2020 2 Kommentare

Bei unserem Roadtrip durch Marokko machen wir uns auch auf die Suche nach frischen Datteln. Die süße Frucht ist schon lange als natürliche Alternative zu Süßigkeiten bekannt – doch was macht die Superfrucht eigentlich so gesund?

Hinter den Kulissen – Unsere Keramikmanufaktur in Marokko
Hinter den Kulissen – Unsere Keramikmanufaktur in Marokko

09. Juni 2020

Seit vielen Jahren pflegen wir eine enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Kunsthandwerkern. Entdeckt die Herstellung unserer Keramik in der Manufaktur unserer Partner in Safi.